Schokolade | Eine Führung ins Reich der Sinne mit Markus Braun

Samstag, 3. Dezember 2016

Ja, was soll man da sagen? Es war ein ertragreicher und kalorienhaltiger Abend, der allen Gästen und ganz bestimmt auch unserem Vorsitzenden Markus Braun Spaß gemacht hat. Nach einem humorvollen ersten – na , nennen wir´s mal „Vortragsteil“ – ging´ s dann zur Verkostung!  Schokolade und Whisky, Schokolade und Rotwein, Schokolade und Gewürze ……. da blieb nieman mehr auf den Stühlen sitzen udn an allen Orten wurde gekostet, probiert und „gefachsimpelt“.


Ulrike Derndinger und Heinz Siebold | Zwische de Ziilde

Freitag, 25. November 2016

Es war ein denkwürdiger Abend! Er begann schon damit, dass wir vom Koffer-team vom Andrang an der Abendkasse vollkommen überrascht wurden. Da hieß es dann Stühlerücken und Stühleschleppen! Aber zu guter Letzt – oder besser zum guten Anfang – war dann alles organisiert und die beiden Künstler zündeten ein Feuerwerk von Liedern und Texten, das das Publikum von Anfang an in seinen Bann zog.

Und in unserem Gästebuch ist zu lesen, wie gut es aiuch Uli udn Heinz bei uns gefallen hat:“Schwätz als gradnus witter! S´isch widder richtig guet gsin un mir kumme wern widder mo!“

Na das wollen wir doch hoffen!


Les trois dénicheurs | Die 3 Raritätenjäger

Samstag, 22. Oktober 2016

Es war ein ganz besonderer Abend bei uns im Koffer:

Wir waren bis auf den letzten Platz ausverkauft und wir vom Kofferteam gingen mit unserem Publikum auf eine Reise durch das Frankreich unserer Träume! Wir begegneten auf unserem Spaziergang Yves Montand und Juliette Greco, tranken mit Georges Brassens einen Café und beobachteten Serge Gainsbourgh dabei, wie er Walzer tanzte.

Unsere Reiseführer aus unserem Nachbarland waren sichtlich gut aufgelegt und steigerten sich im Laufe des Abends geradezu in einen Rausch von Chansons und Musettes.

Marianne Perrot spielte virtuos ihr Akkordeon, Laurence Gondet schuf mit ihrem Kontrabass die solide Grundlage und Jean-Paul Distel an den Gitarren zeigte in gewohnter Weise sein fast schon überirdisches Können.

Der Funke sprang bereits in den ersten Liedern über und die Begeisterung bei den Gästen war auch in der Pause zu spüren, als wir sn der Theke gefragt wurden, ob wir nicht Gauloises oder Gitanes da hätten…….

Wir sind sicher, dass die drei Denicheurs wieder zu uns kommen! Wir freuen uns drauf!


Theaterkiste Lahr | „Die kleine Hexe“

2016

Schon Tage vor der Veranstaltung am 20. November zeichnete sich ab: da werden wohl beide Vorstellungen ausverkauft sein!

Und so war es auch! Gleich zweimal volles Haus, zusammen vermutlich einhundert begeisterte Kinder und dazu rund vierzig Erwachsene, die mal wieder ganz Kind sein durften.

Die „Theaterkiste“ war wie immer bestens gelaunt und brachte uns wieder ein turbulentes Treiben auf die Bühne.

Wie schrieb eine Zeitung danach? „Theaterkiste und Koffer, das passt zusammen“.

Stimmt!